Rückschnitt und Düngung

Halten die milden Temperaturen weiter an, so werden auch die Rosen in den nächsten Wochen mit dem Austrieb beginnen. Das ist allerdings kein Grund vorschnell zur Schere zu greifen. Warten Sie gelassen mit dem Rückschnitt bis die Forsythien blühen, auch wenn die Rosen schon getrieben haben. Lassen Sie sich nicht verunsichern: Die ersten 7-10 cm des neuen Austriebs oben an der Pflanze werden nur durch angelagerte Reserven rund um die Knospe zu Stande gebracht. Das Entfernen dieser Triebe führt weder dazu, dass die Rose später blüht noch schwächt es die Pflanze. Im Gegenteil: Die Rosen wachsen kräftiger und bringen mehr Blüten hervor, wenn man sie zum optimalen Zeitpunkt stark einkürzt.

Bei uns im Online-Shop finden Sie eine Auswahl an Gartenscheren.

Bis zur Blüte der Forsythie und dem damit verbundenen Rosenschnitt können je nach Witterungsverlauf noch ein paar Wochen vergehen. Es empfiehlt sich allerdings, jetzt schon Dünger zu bestellen, um beim Frühlingseinbruch vorbereitet zu sein. Direkt nach dem Schnitt erfolgt die erste Grunddüngung mit einem organisch-mineralischen Volldünger (50-70 g/m², z.B. Rosen Spezialdünger), damit die Rose vital und kräftig in die neue Blütensaison starten kann. Der Dünger sollte leicht eingearbeitet werden. Eine zweite leichte Gabe (ca. 20-30g/m²), sollte Mitte Mai zugeführt werden und ca. Ende Juni die dritte und letzte, leichte (ca. 20-30g/m²) Düngung erfolgen.

Hier bestellbar
Artikelbild 1 des Artikels Gartenschere Felco-6 Meisterklasse
Bestell-Nr.: 5000
Gartenschere Felco-6 Meisterklasse
45,90 €
Artikelbild 1 des Artikels Damenschere
Bestell-Nr.: 5004
Damenschere
19,90 €
Artikelbild 1 des Artikels Herrenschere
Bestell-Nr.: 5003
Herrenschere
27,95 €
Artikelbild 1 des Artikels Rosen Spezialdünger, 2,5 kg
Bestell-Nr.: 1700
Rosen Spezialdünger, 2,5 kg
9,50 €